CHRISTINE KUNTER-LEHNER
Osteopathin und Physiotherapeutin

Kurz-Biographie

  • Geboren bin ich in Mistelbach und aufgewachsen in Altlichtenwarth, beides im Weinviertel, NÖ.
  • Nach der Volksschule bis einige Jahre nach dem Physiotherapie-Diplom habe ich in Wien gelebt,
  • 1991 sind wir als Familie mit zwei Kindern nach Hartl bei Fürstenfeld in den Herkunftsort meines Mannes gezogen.

Berufliche Grundausbildung

seit 2015Masterlehrgang für Osteopathie an der Donauuniversität Krems
2009 - 2014wso_logo4.png Ausbildung zur Osteopathin an der Wiener Schule für Osteopathie (WSO), 1130 Wien
1984 - 1987Akademie für Physiotherapie am Wilhelminenspital, 1160 Wien

Berufliche Tätigkeiten

seit 2017Tutorin und Supervisorin an der WSO
seit 2011freiberuflich tätig ausschließlich in eigener Praxis
1994 - 2011freiberuflich tätig auch mit Hausbesuchen, z.B. im Pflege- und Altersheim Fürstenfeld
1994 - 2006freiberuflich tätig auch bei Dr. Ernst Eicher, 8384 Minihof-Liebau 12
1992Beginn der freiberuflichen Tätigkeit in der eigenen Praxis in Hartl 27, 8280 Fürstenfeld
1991 - 1996Anstellung als Physiotherapeutin, Therme Loipersdorf, 8282 Loipersdorf
1987 - 1990Institut Reha Med, 1050 Wien und Institut Isolde Malzer, 1130 Wien

Ein Wort zur Weiterbildung

Mein Interesse an Weiterbildung war und ist seit jeher groß. Über die mittlerweile Jahrzehnte ist deshalb eine für mich selbst erstaunlich lange Liste zustande gekommen. Keinen Kurs und kein Seminar davon möchte ich missen, sie haben alle ihren Baustein zur Entwicklung und Vertiefung meiner persönlichen und fachlichen Kompetenz und Spezialisierung beigetragen. Mein besonderes Interesse galt schon immer dem Zusammenwirken und den Wechselbeziehungen von Körper und Psyche.

In der Osteopathie wird der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet. Diese ganzheitliche Sichtweise deckt sich mit meinem persönlichen Empfinden und ich sehe die erfreuliche Möglichkeit, in der osteopathischen Behandlung meine vielfältigen Seminar- und Praxiserfahrungen umfassend einsetzen zu können.

Berufliche Fortbildungen, Seminare und Lehrgänge

2018Visionary Craniosacral Work, C4, LLC Milne Institut, Hugh Milne, (Schottland), Italien
2018LMO1, Der osteopathische mechanische Link, Eric Prat (FR), Wien (WSO)
2018Visionary Craniosacral Work, C3, LLC Milne Institut, Gabriele von Schroeter, D-Hamburg
2018Birth and Beyond, Teil 5, Geburt, Hans Schallier und Erika de Brabant (BE), D – Saarbrücken
2018Revisionsworkshop Angst und Depression, die Hirn-Darm-Achse, Monika Ebner (A), Wien (WSO)
2017Revisionsworkshop neuroendokrines System, Monika Ebner (A), WSO
2017Birth and Beyond, Teil 4, Entdeckung der Schwangerschaft, Hans Schallier und Erika de Brabant (BE), D – Saarbrücken
2017Visionary Craniosacral Work, C1 und C2, LLC Milne Institut, Hugh Milne (Schottland), Graz
2017Dysfunktionen des neuro-endokrinen Systems und ihre osteopathische Diagnose und Therapie, Nathalie Camirand (Kanada), Wien (WSO)
2017Birth and Beyond, Teil 3, Einnistung, Hans Schallier und Erika de Brabant (BE), D – Saarbrücken
2017Angst und Depression, die Gehirn-Darm-Achse, Nathalie Camirand (Kanada), Wien (WSO)
2016Birth and Beyond, Teil 2, Konzeption, Hans Schallier und Erika de Brabant (BE), D – Saarbrücken
2016Fortgeschrittenes Wahrnehmungstraining, Steven Paulus (US), Postkongress Osteopathie, Wien (WSO)
2016Osteopathie-Kongress, Wien (WSO)
2016Birth and Beyond, Teil 1, Einführung, Hans Schallier und Erika de Brabant (BE), D – Saarbrücken
seit 2015Universitätslehrgang für Osteopathie, Donau-Uni Krems
2015Das vegetative Nervensystem in der Osteopathie, Johannes Dick, Wien (WSO)
2014Körpertrauma – Seelentrauma, Christina Halasz und Elisabeth Kopf, Wien (WSO)
2012Osteopathie und Physiologie – zwei untrennbare Betrachtungen, Erich Mayer-Fally, Wien (WSO)
2009 - 2014Osteopathie – Grundausbildung an der Wiener Schule für Osteopathie (WSO)
2010IAOM (International Academy of Orthopedic Medicine) Stabilisationstraining der HWS und LWS – motorisches Lernen, Omer Mathijs, Laab im Walde
2009Energetisch-physiologisches Medi TAPING, Aufbaukurs, Wien
2009IAOM, Lumbale Spinal Stenose, Graz
2009IAOM, Wirbelsäule – HWS 2 – hochcervical und Kiefergelenk, Graz
2009IAOM, Wirbelsäule – HWS 1 – Bandscheibensegmente, Graz
2008 IAOM, Wirbelsäule – BWS 2, Graz
2008IAOM, Wirbelsäule – BWS 1, Graz
2007IAOM, Meniscuspathologien des Kniegelenks, Birgit Auer-Mathijs, Laab im Walde
2007Energetisch-physiologisches Medi-TAPING, Modul 1 und 2, Linz
2007Beckenbodenfunktion und –dysfunktion, Heller-Konzept, Angela Heller, Wien
2007Tuina und Neurologie, Aufbaukurs, Prof. Dr. Alexander Meng, Wien
2006Tuina Diplom für den Bewegungsapparat nach Absolvierung der nötigen 4-teiligen Kursreihe, Prof. Dr. Alexander Meng, Wien
2006Mulligan´s Concept Mobilisations with Movement, Claus Beyerlein (DE), Bad Radkersburg
2005 Franklin-Methode / Starkes Bindegewebe, Bänder und Sehnen, Linz
2005Franklin-Methode / Stark als Frau, Linz
2005Franklin-Methode / Organbewusstsein-Balsam für den Rücken, Linz
2004MBT, Masai Barfuss Technologie, Instruktor-Diplom, Marcel Mätzler, Wien
2003Nowo Balance, Kurse 1 bis 3, Birgitt Kies-Stieldorf, Wien
2003KBT, Weiterbildungsseminar I und II, Christa Baier u. Christa Lehofer, Graz
2001 - 2002Zertifikat für den Weiterbildungslehrgang mit Konzentrativer Bewegungstherapie (KBT), zweijähriger Lehrgang für Physiotherapeutinnen, 8 Kursteile, Christa Baier und Christa Lehofer, Graz
1999 The sensitive Nervous System, David S. BUTLER (Australien), FBZ Klagenfurt
1999Aufbaukurs Triggerpunkt- und Bindegewebsbehandlung, Heidi Tanno-Rast, FBZ Klagenfurt
1998Grundkurs Triggerpunkt- und Bindegewebsbehandlung, Heidi Tanno-Rast, FBZ Klagenfurt
1997Zertifikat für Manuelle Therapie Kaltenborn/Evjenth -Konzept, Salzburg
1991 - 1997Kursreihe Manuelle Therapie nach Kaltenborn/Evjenth, Salzburg
1991McKenzie B-Kurs, mechanische Diagnose und Therapie, FBZ Klagenfurt
1990McKenzie A-Kurs, mechanische Diagnose und Therapie, FBZ Klagenfurt

Leib oder Leben - Internationales Seminar für körperbezogene Psychotherapie, Körpertherapie und Körperkunst

In Bad Gleichenberg, jeweils eine Woche. Organisiert von der Österreichischen Gesellschaft für Medizinische Psychologie, Psychotherapie und Psychosomatik.

2016Tango Argentino, Tamara Juhan und Dörte Ricklefsen
2015Transaktionsanalyse und Aikido, Rainer Dirnberger
2013Unbeschreiblich weiblich, Gerlinde Laaha-Suchar und Elke Göttl-Resch
2012Leibhafte Beziehung - Ein Weg mit Jungscher Analyse, Feldenkrais, Leibarbeit und initiatischer Therapie, David Kaetz und Elisabeth Maria Haas
2010Bewegungsanalyse: Durchblick oder Verschleierung, Marianne Eberhard Kaechele
2009Katathym imaginative Psychotherapie und Yoga, Ines Glinig und Philip Pichler
2008Hakomi, Carl Edelbauer
2007Voc-cussion, Body-cussion, Per-cussion; Ismael Barrios
2006Zen-Therapie, Gerhard Walter
2005Mutig sein, Helmut Milz
2004Dramatherapie, Elektra Tselikas
2003Faszination Faszien - eine Einführung in die Arbeit von Dr. Ida Rolf, Robert Schleip
2002Stirb und Werde in der Feldenkrais-Methode, Edward Dwelle

Integratives Seminar für Psychotherapie

In Bad Gleichenberg, jeweils eine Woche. Veranstaltet von der Österreichischen Gesellschaft für Medizinische Psychologie, Psychotherapie und Psychosomatik und der Universitätsklinik für Psychotherapie und Psychosomatik der medizinischen Universität Graz.

2017Das Erbe unserer Ahnen - Transgenerationale Weitergabe, Gerlinde Laaha-Suchar, Karl Stoxreiter
2012Systemische Familientherapie, Eva Kriechbaum-Tritthart
2011Tanztherapie, Thomas Mayr
2002Konzentrative Bewegungstherapie, Ulrike Tempfli und Ulrike Kühnel

Weitere Seminare, Kurse, Workshops und Selbsterfahrung

2017Aufstellungen und Feldenkrais, Elisabeth Haas, Psychotherapeutin (A), David Kaetz, Feldenkraislehrer (Can), Kumberg Stmk
2016Die Wirkung des Lichts auf Körper, Geist und Seele, Jacob Liberman (US), Wien
seit 2013Traumgruppe, regelmäßige Supervisionsarbeit bei Elisabeth Haas, Jungsche Analytikerin
2008HNC, Basis-Seminare 1 bis 3; Clemens Künstner, D – Aulendorf
2005Energetische Reharmonisierung, Grundausbildung, Vertiefungskurs und Aufbaukurs: Sensorische Wahrnehmung der Emotionen und Umgang mit Intuition, Jean-Michel Demelt (F), Graz
2000Applied Kinesiologie M1, Dr. Ivan Ramsak, FBZ Klagenfurt
Tai Chi
Gi Gong
Yoga
Zumba
Bellyrobic
Systemisches Familienstellen (ausschließlich bei professionellen PsychotherapeutInnen)
Atemlehre nach Ilse Middendorf
Grinberg Fussanalyse
Orientalische Tanzkunst
Contact Improvisation
Salsa Cubana
Rueda de Casino